Call us today: 1-800-573-4909

Datenschutzbestimmungen

Zuletzt aktualisiert: 24.03.2015

Datenschutz und Ihre Daten

Outsource Data Recovery nimmt Ihre Datensicherheit ernst. Alle Daten, auf die wir Zugriff erhalten, unterliegen einer Vertraulichkeitsvereinbarung, was bedeutet, dass nichts dupliziert, gespeichert oder über die in der Dienstleistungsvereinbarung niedergeschriebenen Datenrettungs- oder Extrahierungs-Arbeit hinaus geteilt wird. Zudem verkauft oder enthüllt Outsource keine Informationen an Aussenstehende, inklusive Ihrer persönlichen Angaben, Zahlungsinformationen oder Dateien oder Metadaten, mit welchen wir während der Erbringung der Dienstleistung arbeiten.

Während dem Wiederherstellungs- und Extrahierungsprozess hält Outsource strikte Datenschutzstandards ein, die mit den SOC 2 und HIPAA-Richtlinien konform sind. Unsere Techniker haben keine Möglichkeit, die Inhalte Ihrer Daten einzusehen – ob mit Ihrer Einwilligung (welche falls nötig eingeholt wird) oder mit behördlicher Genehmigung. Wir können die Option anbieten, Ihre extrahierten Daten herunterzuladen. In dem Falle werden die Daten auf unserem eigenen Server gehostet, nur Ihnen zugänglich sein und vor unbewilligten Zugriffen geschützt.

Sollten Sie irgendwelche Fragen zu unseren Datensicherheitsprotokollen haben, dann zögern Sie nicht, Ihren Kundendienstmitarbeiter zu kontaktieren.

Webseite Datenschutzbestimmungen

Webseiten-Besucher und Cookies

Outsource Data Recovery (“Outsource”) kann Technologien, wie zum Beispiel anonyme Cookies von Drittparteien, verwenden, um so die Nutzeraktivität besser zu verstehen. Wie; welche Seiten besucht wurden, von woher die Besucher kamen, die Zeit und Dauer von Besuchen. Dies dient dazu, die Webseite und Online-Werbung an diese Aktivitäten anzupassen. Sollten Sie keine so auf Sie zugeschnittene Werbung erhalten wollen, dann können Sie auf diese Site gehen, um gegen eine weitere Teilnahme an gezielter Werbung zu optieren. (Das wird allerdings nicht bedeuten, dass Sie dann keine Werbung mehr sehen. Die Inserate werden ganz einfach nicht mehr durch diese Methoden gezielt an Sie gerichtet.)

Datenschutz für Kundenangaben

Kundenangaben und Abrechnungsinformationen, die beim Anfordern von Dienstleistungen abgegeben werden, werden einzig und alleine zur Erbringung dieser Dienstleistungen verwendet und niemals anderweitig von Outsource mit Drittparteien geteilt – mit der folgenden Ausnahme:

Wenn ein Endkunde von einem Outsource-Partner oder Mitglied an Outsource verwiesen wird, dann ist kann der besagte Partner entsprechende Angaben einsehen, so wie der Kundenname, den offerierten Preis für die Dienstleistung und den Projektstatus, so dass der Partner Aufzeichnungen zu seinen/ihren Verweisungen hat. Outsource wird keine anderen persönlichen Angaben mit den überweisenden Partnern teilen: so werden zum Beispiel die Zahlungsinformationen oder die wiederhergestellten Dateien des Kunden nicht weiter gegeben.

Zahlungsverarbeitung

Outsource verarbeitet Zahlungen nicht manuell und speichert auch keine der Zahlungsinformationen auf seinen Servern. Wenn eine Bestellung bearbeitet wird, dann werden alle Zahlungsinformationen über ein sicheres Verschlüsselungsprotokoll (256-bit SSL Verschlüsselung) an ein Zahlungsportal weiter gegeben und von diesem besagten Zahlungsportal weiter verarbeitet.

Back to Top

Check Out Our Blog